In großer LIEBE zu "Fettie", die für mich auf ewig präsent IST.
In großer LIEBE zu "Fettie", die für mich auf ewig präsent IST.

Miteinander-Gehen auf dem LEBENSWEG der neuen Zeit: bewusst KRAFTVOLLES aussenden durch In-kontakte Kommunikation

 

1. Die kommunikativ heilende Wirkung der KRAFT des gesprochenen und bewusst miteinander geteilten WORTES erleben:

  • Miteinander spüren wir um Resonanz-Zusammenhänge und übergeben weniger kraftvolle Schwingungen (z.B. bislang schwächende Emotionen, Gedanken, Glaubenssätze) an GOTT, die LIEBE, zum heilenden Bewusstsein.
    Auf diese Weise können wir bestmöglich sehr direkt erfahren, wie kommunikative HEILUNG auf Herzensebene geschieht, innerlich wie äußerlich spür- und sichtbar.

Dies ist möglich in meiner mobilen Stimmheilpraxis: drinnen, natürlich draußen (zum Beispiel bei einem Spaziergang) und/oder telekommunikativ.

  • Außerdem bekommen Sie ein Gefühl dafür, wie Kommunikation besonders kraftvoll ist, zum Beispiel hinsichtlich der zu wählenden Worte.
  • Auch die eigene Stimme kann Teil von In-kontakter Kommunikation sein und findet auf dieser Basis im Miteinander zu ihrer urspünglichen KRAFT zurück!
    Siehe auch www.stimmheilpraxis.de

Das, was WIR insgesamt auf diese Weise neu miteinander erleben und somit aussenden, IST erfahrungsgemäß besonders freud- und kraftvoll!

 

In Resonanz erschaffen WIR durch das kommunikative Aussenden dieser erhöhten Schwingung insgesamt eine dementsprechend neue, erfahrbare Wirklichkeit mit!

 

 

2. Formulieren von Texten / Textumwandlungen:
Ich formuliere auf der Basis von In-kontakter Kommunikation Texte für Sie, wandle Ihre bereits formulierten Texte um und/oder unterstütze Sie dabei, mehr und mehr selbst in bewusstem Kontakt zur kraftvollen Stimme und Sprache der Liebe zu kommunizieren.

 

Zum Bewusstsein: Auch KRAFTVOLLE Texte sind insofern für UNS ALLE wichtig und wesentlich, als dass wir auch auf diese Weise unsere Wirklichkeit maßgeblich miterschaffen!

 

Hier finden Sie hinsichtlich meines Wirkens Persönliches zu "mir"  >>>