Aussendung von Ich-Botschaften

Bewertungen, Be-/Verurteilungen und Stigmatisierungen erübrigen sich, wenn wir aufhören, Recht haben bzw. die "Wissenden" sein zu wollen und stattdessen Ich-Botschaften aussenden, z.B.

  • "Ich fühle gerade ... (z.B. Enttäuschung)." statt "Du hast mich enttäuscht!"
  • "Ich fühle gerade Wut!" statt "Du hast Schuld / Unrecht!"
  • "Mir gefällt das (nicht) ..." statt "Ich finde das "doof" / "toll" (Achtung bei "ich finde": hierin liegt trotz "ich" eine versteckte Beurteilung!)
  • Wenn wir Adjektive zur Beschreibung verwenden, liegt darin weniger Beurteilung, wenn wir betonen, wie es sich für uns persönlich anfühlt: "Für mich fühlt es sich ... (z.B. stimmig) an.
  • "Das bewegt mich gerade."

weiter >>>